Am Sonntag ging es für die Damen der U16 nach Friesach, wo man in der Hauptgruppe 4 auf Purgstall und Brückl traf.

Im ersten Spiel konnten wir gegen die Oberösterreicherinnen aus Purgstall klar mit 2:0 (-13, -22) gewinnen und auch die jüngeren Spielerinnen durften Spielerfahrung sammeln. Das zweite Spiel gegen die Gastgeberinnen entwickelte sich zu einer Nervenschlacht auf höchstem Niveau. Satz 1 holen sich die Favouritinnen aus Kärnten mit 25:19. In Satz 2 zeigen die Mädels rund um Kapitänin Marie Rosenberger ihren Kampfgeist und liesen sich von den technisch sehr starken Gegnerinnen nicht einschüchtern und gewinnen mit 26:24. Im Entscheidungssatz ging uns dann leider die Kraft aus und wir verlieren mit 15:9. Endstand 1:2 und somit verabschieden wir uns erhobenen Hauptes von den Österreichischen Meisterschaften.

Headcoach Iris Fehringer:
Die Girls haben absolute Nervenstärke bewiesen und es war spannend bis zum Schluss. Ich bin unglaublich stolz auf meine Mädels"

Weniger erfolgreich waren unsere Damen und Herren in der Bundesliga.

UVC Weberzeile Ried - VBC TLC Weiz Herren 1 3:1 (-23, 20, -16, -18)

ASKÖ Volksbank Purgstall - VBC TLC Weiz Damen 1 3:1 (23, -16, -18, -16)

USP Panthers St. Pölten - VBC TLC Weiz Herren 2 3:0 (-15, -10, -15)

VOLLEyPOWER
Endlich ist es soweit. Nach 4 - monatiger Pause dürfen die Damen der U16 in der Vorrunde der Österreichischen Meisterschaften wieder aufschlagen.

Im ersten Spiel waren die Damen des Union Volleyball Leibnitz zu Gast. Zu Beginn musste das Team rund um Kapitänin Alexandra Loder wieder in einen Spiel - Flow zurückfinden, was ihnen auch hervorragend gelungen ist und Satz 1 geht mit 25:20 an die Weizerinnen. In Satz 2 durfte Trainerin Iris Fehringer die Früchte ihrer Arbeit ernten und den ganzen Kader einsetzen. Das Endergebnis lautet 2:0 (-20,-8).

Im zweiten Spiel musste man gegen den UVC Bruck/Mur an den Start. Nach 36 Minuten entscheiden die Weizerinnen das Spiel mit 2:0 (-11,-19) für sich.
Head - Coach Iris Fehringer:
"Es ist jeder zum Einsatz gekommen und hat Spielerfahrungen sammeln dürfen. Alex, Marie und Jana haben die ganze Mannschaft mit ihrer Erfahrung sehr beruhigt und geleitet. Es war definitiv zu schnell vorbei und wir sind alle sehr gierig auf Sonntag, wo es in Friesach weitergeht."

Die Damen treten am Sonntag (28.03.2021) in der Hauptgruppe 4 gegen den ASKÖ Volksbank Purgstall (14:30) und SG Brückl hotvolleys/TVolley St. Veit an.

VOLLEyPOWER

Sie erreichen uns


VBC TLC Weiz
Hofstattgasse 14
A-8160 Weiz

Mag. Gernot Schoberer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 (650) 70 80 90 3

newsletter

 

Bleiben Sie mit unseren Newsletter immer am Ball!