März 2021
Dienstag, 30 März 2021 12:56

Die Jungen zeigens vor

Am Sonntag ging es für die Damen der U16 nach Friesach, wo man in der Hauptgruppe 4 auf Purgstall und Brückl traf.

Im ersten Spiel konnten wir gegen die Oberösterreicherinnen aus Purgstall klar mit 2:0 (-13, -22) gewinnen und auch die jüngeren Spielerinnen durften Spielerfahrung sammeln. Das zweite Spiel gegen die Gastgeberinnen entwickelte sich zu einer Nervenschlacht auf höchstem Niveau. Satz 1 holen sich die Favouritinnen aus Kärnten mit 25:19. In Satz 2 zeigen die Mädels rund um Kapitänin Marie Rosenberger ihren Kampfgeist und liesen sich von den technisch sehr starken Gegnerinnen nicht einschüchtern und gewinnen mit 26:24. Im Entscheidungssatz ging uns dann leider die Kraft aus und wir verlieren mit 15:9. Endstand 1:2 und somit verabschieden wir uns erhobenen Hauptes von den Österreichischen Meisterschaften.

Headcoach Iris Fehringer:
Die Girls haben absolute Nervenstärke bewiesen und es war spannend bis zum Schluss. Ich bin unglaublich stolz auf meine Mädels"

Weniger erfolgreich waren unsere Damen und Herren in der Bundesliga.

UVC Weberzeile Ried - VBC TLC Weiz Herren 1 3:1 (-23, 20, -16, -18)

ASKÖ Volksbank Purgstall - VBC TLC Weiz Damen 1 3:1 (23, -16, -18, -16)

USP Panthers St. Pölten - VBC TLC Weiz Herren 2 3:0 (-15, -10, -15)

VOLLEyPOWER
Mittwoch, 24 März 2021 10:48

Ab in die Hauptgruppe

Endlich ist es soweit. Nach 4 - monatiger Pause dürfen die Damen der U16 in der Vorrunde der Österreichischen Meisterschaften wieder aufschlagen.

Im ersten Spiel waren die Damen des Union Volleyball Leibnitz zu Gast. Zu Beginn musste das Team rund um Kapitänin Alexandra Loder wieder in einen Spiel - Flow zurückfinden, was ihnen auch hervorragend gelungen ist und Satz 1 geht mit 25:20 an die Weizerinnen. In Satz 2 durfte Trainerin Iris Fehringer die Früchte ihrer Arbeit ernten und den ganzen Kader einsetzen. Das Endergebnis lautet 2:0 (-20,-8).

Im zweiten Spiel musste man gegen den UVC Bruck/Mur an den Start. Nach 36 Minuten entscheiden die Weizerinnen das Spiel mit 2:0 (-11,-19) für sich.
Head - Coach Iris Fehringer:
"Es ist jeder zum Einsatz gekommen und hat Spielerfahrungen sammeln dürfen. Alex, Marie und Jana haben die ganze Mannschaft mit ihrer Erfahrung sehr beruhigt und geleitet. Es war definitiv zu schnell vorbei und wir sind alle sehr gierig auf Sonntag, wo es in Friesach weitergeht."

Die Damen treten am Sonntag (28.03.2021) in der Hauptgruppe 4 gegen den ASKÖ Volksbank Purgstall (14:30) und SG Brückl hotvolleys/TVolley St. Veit an.

VOLLEyPOWER
Montag, 22 März 2021 15:42

Zum Feiern gab es nicht's

Wir blicken auf einen weniger erfreulichen Wettkampf - Samstag zurück.

Den Anfang machen unsere Damen gegen den ATSE Graz. Sie müssen eine 1:3 (-25,-23,16,-15) Niederlage hinnehmen. Jedoch zeigt das Endergebnis nicht die Leistung, die die Weizerinnen gezeigt haben. Vor allem die ersten beiden Sätze gab es sehr lange und spannende Ballwechsel, jedoch mit besserem Ende für die Grazerinnen. Gegen den Aufstiegskandidaten so eine Performance hinzulegen, ist sehenswert und motiviert für das nächste Spiel gegen den ASKÖ Volksbank Purgstall. Top - Scorerin waren Veronika Hetzel (20) und Melanie Auer (16).

Im Anschlussspiel traten unsere Herren gegen den UVC Weberzeile Ried an. Auch sie müssen sich mit 1:3 (19,-22,-13,-23) geschlagen geben. Nach einem verschlafenen Start kämpfen sich unsere Jungs wieder zurück und holen sich Satz 1. Auch in Satz 2 war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gäste können aufgrund von einer sehr soliden Blockleistung ausgleichen. Im nächsten Satz rissen alle Stricke und die Gastgeber wurden überrumpelt. Wieder wach gerüttelt, startete man in Satz 4. Bis zum Schluss kämpften unsere Jungs, um einen Entscheidungssatz zu erzwingen, scheiterten aber leider knapp. Top Scorer waren Jakob Grasserbauer (16) und Michael Pekar (15).

Unsere Herren 2 mussten sich gegen den UVC Raiba Waidhofen/Ybbs - Aschbach auch mit 0:3 (-20,-19,-26) geschlagen geben. Top - Scorer war Remus Rath (10).

VOLLEyPOWER
Mittwoch, 17 März 2021 10:31

Volle Kraft vorraus

Ein spannender Wettkampf - Samstag erwartet uns. Alle Teams, die in die Spitzensportregelung fallen sind am Start.

Samstag 20.03.2021

10:00 VBC TLC Weiz Damen U16 - Union Leibnitz (Sporthauptschule Weiz)

13:00 VBC TLC WEiz Damen U16 - UVC Bruck/Mur (Sporthauptschule Weiz)

15:00 ATSE Graz - VBC TLC Weiz Damen 1 (ASKÖ Halle Eggenberg)

17:00 VBC TLC Weiz Herren 2 - SG UVC Raiba Waidhofen/Ybbs-Aschbach (Sporthauptschule Weiz)

18:00 VBC TLC Weiz Herren 1 - UVC Weberzeile Ried (ASKÖ Halle Eggenberg)

Beide Spiele aus der ASKÖ Halle Eggenberg werden auf LarryvolleyTV (Twitch) übertragen.

VOLLEyPOWER
Mittwoch, 17 März 2021 10:29

VBC TLC Weiz U16 Damen - UVC Bruck/Mur

Mittwoch, 17 März 2021 10:26

VBC TLC Weiz U16 Damen - Union Leibnitz

Dienstag, 16 März 2021 09:01

Neustart mit Hochspannung

Endlich ist es soweit. Auch unsere Stars von morgen dürfen wieder in der Weizer Sporthalle aufschlagen. Alle Trainings finden unter der Einhaltung der Covid - 19 Richtlinien statt und die Spieler/innen werden regelmäßig getestet. Die Herren, sowie die Damen werden für die kommenden Österrreichischen Meisterschaften U18 (Spitzensportregelung) vorbereitet. Ein großes Dank gilt dem Trainerteam rund um Iris Fehringer (Damen) und Henrik Pilz (Herrren).

Weiters möchten wir uns bei der Energie Steiermark für die prall gefüllten neuen Rucksäcke bedanken. Unser Partner ist dafür bekannt vor allem die jungen Nachwuchstalente zu fördern.

VOLLEyPOWER
Sonntag, 07 März 2021 11:31

Erneut starke Leistung in den Playoffs

Das Rückspiel im Viertelfinale gegen den SK Zadruga Aich/Dob verlief nicht ganz nach Plan. Nach 90 Minuten musste man sich 0:3 (20,18,18) gegen den Favouriten geschlagen geben. Nach einem sehr guten Start ins Spiel und guten Ballwechseln sicherten sich die Gastgeber Satz 1. Auch Satz 2 und 3 verliefen nach einem ähnlichen Muster. Bis zur Hälfte des Satzes konnte man immer sehr gut mithalten. Jedoch gegen Ende zeigten die Hausherren ihre Erfahrung und ließen sich von den sehr gut spielenden Weizern nicht überraschen.
Kapitän Sebastian Schweighofer:

"Trotz einer 0:3 Niederlage können wir sehr viel Gutes aus diesem Spiel mitnehmen. Das Ergebnis spiegelt nicht unsere Leistung wieder. Wir haben sehr stabil und kompakt gespielt. Jetzt geht es gegen den UVC Weberzeile Ried und dort wollen wir beweisen, dass noch mehr in uns steckt."

Unsere 2. Bundesliga musste nach Tirol und gegen den VC Mils an den Start. Gegen die sehr erfahrenen Tiroler war leider nichts zu holen und wir fahren mit eine 0:3 (24,10,9)Niederlage im Gepäck wieder zurück nach Weiz.

VOLLEyPOWER

Sie erreichen uns


VBC TLC Weiz
Hofstattgasse 14
A-8160 Weiz

Mag. Gernot Schoberer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 (650) 70 80 90 3

newsletter

 

Bleiben Sie mit unseren Newsletter immer am Ball!